Boese Unfallfolgen!

Was sonst nirgens hinpasst. ;)

Moderator: Globale Moderatoren

Benutzeravatar
livestrong1997
Beiträge: 880
Registriert: 17.05.07 07:00
Wohnort: Germany

Boese Unfallfolgen!

Beitrag von livestrong1997 » 14.08.11 13:25

Hallo!


Ich möchte hier mal schnell ein paar Zeilen schreiben über Stefan V. Unfall.
Gestern nachmittag rief Stefan mich aus dem Lendersdorfer Krankenhaus an. Er ist auf einer Eifeltour gestürzt und hat sich das Becken gebrochen.
Heute morgen ist er nach Aachen ins Klinikum verlegt worden und soll entweder heute oder morgen operiert werden.
Das so etwas immer wieder passieren kann weiß ich, aber trotzdem war ich geschockt.
Vor allem tut es mir leid weil er so hart trainiert hat für den Ötztaler.
Nun gut es hätte schlimmer sein können und auch das wird wieder.
Kopf hoch Stefan und den Ötzi fahren wir nächstes Jahr zusammen (wäre dieses Jahr eh kein Wetter gewesen um auf Zeitrekord zu gehen).
Ich habe eben mit Stefan telefoniert und wir wollen jetzt noch klären ob man den Startplatz weitergeben kann.
Sollte also jemand Intresse haben so soll er sich melden. Hotel ist auch gebucht.

Stefan von hier nochmal gute Besserung und bis bald Dietmar!!
Zuletzt geändert von Kolja am 14.08.11 19:11, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: vollständigen Namen entfernt
Schmerz= Schwäche die deinen Körper verläßt

Benutzeravatar
Casi
Saubermann
Beiträge: 1460
Registriert: 17.08.06 14:50
Wohnort: Alsdorf

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von Casi » 14.08.11 13:58

wer ist stefan v., wie heißt er im forum?

seine verletzung hört sich schlimm an. ich wünsche von hier aus alles gute!!!!
Zuletzt geändert von Kolja am 14.08.11 19:10, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: vollständigen Namen entfernt
Pain is temporary !

Benutzeravatar
Dornfelder
aka rpo35
Beiträge: 2069
Registriert: 17.07.07 22:57
Wohnort: Aachen

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von Dornfelder » 14.08.11 15:12

@casi: Er heißt hier einfach Stefan und auch ich kenne ihn recht gut durch viele gemeinsame Touren und ein paar netten Partys.
@Dietmar: Wenn du eine Durchwahl zu ihm hast, kannst du mir dann eine PN schicken? Und bestelle ihm einen lieben Gruß, gute und vor allem ganz schnelle Genesung!

VG, Ralph

Benutzeravatar
Kolja
Arrière de la course
Beiträge: 4438
Registriert: 16.08.06 09:59
Wohnort: 52072 Aachen

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von Kolja » 14.08.11 16:04

Ach du Scheisse! :(

Stefan: noch mal gute Besserung und alles Gute! Kopf hoch!

Ralph: seine Handynummer liegt hier im Forum bei den Nutzerdaten!

Gruß
Kolja
Hier treffen wir uns!
Handzeichen beim Fahren in der Gruppe
Dateidownloads werden nur angezeigt, wenn man eingeloggt ist!!

Benutzeravatar
Dornfelder
aka rpo35
Beiträge: 2069
Registriert: 17.07.07 22:57
Wohnort: Aachen

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von Dornfelder » 14.08.11 16:28

Ist immer so 'ne Sache mit Handys im KH. Werde es ohnehin frühestens Mittwoch versuchen.

Benutzeravatar
jah
Beiträge: 2628
Registriert: 17.08.06 17:11
Wohnort: Aachen / Brand
Kontaktdaten:

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von jah » 14.08.11 16:45

Ooh so ne Shiete

Alles Gute von hier erstmal und beste Besserung
The only antidote to mental suffering is physical pain (KM)
He nicht soo-o schnell

http://www.youtube.com/user/AachenerRunde?feature=mhee

Benutzeravatar
quax_bruchpilot
Beiträge: 199
Registriert: 28.04.10 10:41
Wohnort: Aachen

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von quax_bruchpilot » 14.08.11 16:51

von mir auch gute Besserung!!!

Benutzeravatar
Judy
Beiträge: 46
Registriert: 07.08.09 08:15
Wohnort: Aachen

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von Judy » 14.08.11 17:00

Auch von mir gute Besserung!!

Benutzeravatar
drjones
Beiträge: 1601
Registriert: 17.08.06 15:36
Wohnort: AC/GÖ/FR
Kontaktdaten:

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von drjones » 14.08.11 17:53

Gute Besserung, Kleiner!
[url=http://picasaweb.google.de/deusaixmachina]Fotos[/url]
[url=http://drjones33.blogspot.com/][b]Mein Trainingsblog![/b] :mukkies:[/url]

Benutzeravatar
Stefan
Beiträge: 354
Registriert: 22.09.06 14:19
Wohnort: bei Aachen

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von Stefan » 14.08.11 18:52

Hallo zusammen,

danke schonmal für die vielen Genesungswünsche.
Die 'kurze Hosen Saison' ist für mich jedenfalls vorbei - es sei denn die erwarteten Temperaturen vom Juli u. August werden im Dezember und Januar nachgeholt.
Zum Glück war kein anderer an meinem Unfall beteiligt
Ich hoffe, dass morgen der größte Schritt - sprich OP - in Sachen Genesung gemacht wird.
Neben den vorhandenen Schmerzen in der Hüfte sind diejenigen an anderen Stellen (Schulter, Hals) deutlich unangenehmer, weil hierdurch die Bewegung noch mehr eingeschränkt wird.
Wenigstens gibt's im Klinikum gratis WLAN - bei den Zimmerpreisen kann man das ja auch erwarten.

Danke
Stefan
Zuletzt geändert von Stefan am 27.08.11 20:02, insgesamt 1-mal geändert.

vtec-r
Beiträge: 157
Registriert: 06.07.07 07:34
Wohnort: Aachen

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von vtec-r » 14.08.11 18:57

Hallo,

gute Besserung von meiner Seite.

MfG
Oliver

Benutzeravatar
RMH
Beiträge: 373
Registriert: 14.09.06 15:04
Wohnort: Kohlscheid

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von RMH » 14.08.11 20:30

Ups, wenn ich das hier lese, kommen gleich die Erinnerungen an den 31. Januar vor ein paar Jahren wieder. Ich fand die schlimmste Zeit von der Einlieferung bis zur Op. Bei mir dauerte das vier Tage. Nach der Op gehts schnell wieder besser. Es ist erstaunlich, nach wie kurzer Zeit man nach einem Beckenbruch wieder mobilisiert wird. Ich hatte den Bruch im Januar und bin im selben Jahr die 100-er Version der Vattenfall-Cyclassics gefahren. Also, Kopf hoch. Jeden Tag wirds ein bißchen besser. Achja, und wenn man nicht aufpasst, nimmt man im Klinikum noch zu.

Wie ist das denn passiert?
"Ich stell mich hin und fahre. Wenn's weh tut geht's den Berg hoch, wenn's leicht geht, geht's den Berg runter" (Jens Voigt)

****auch da tuts manchmal weh! ****

Benutzeravatar
simmmvanac
Beiträge: 2088
Registriert: 28.06.08 23:28
Wohnort: Aachen

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von simmmvanac » 14.08.11 21:49

Aua - das hört sich ja übel an ... Gute Besserung !!

VG - Stefan
"In meinem Blut werfen die Endorphine Blasen" J. Holfelder

Benutzeravatar
Enzo
Beiträge: 70
Registriert: 04.05.11 17:31
Wohnort: Roetgen-Rott

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von Enzo » 14.08.11 22:03

Hallo , :hallo:
Gute Besserung auch von mir.

LG Manfred
:glasswim: Ein Nichtfachmann hat die Arche gebaut.--Ein Fachmann die Titanik :ertrink:

Benutzeravatar
aldente
Beiträge: 848
Registriert: 04.09.07 08:52
Wohnort: W?rselen

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von aldente » 15.08.11 08:32

Hallo Stefan!

Auch ich wünsche Dir alles Gute und dass Du bald wieder auf die Beine kommst!

Herzliche Grüße,

Marcel

Benutzeravatar
Thomi
stolzer Papa
Beiträge: 1436
Registriert: 16.08.06 13:58
Wohnort: Eschweiler

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von Thomi » 15.08.11 08:42

Stefan hat geschrieben:Hallo zusammen,

danke schonmal für die vielen Genesungswünsche.
Die 'kurze Hosen Saison' ist für mich jedenfalls vorbei - es sei denn die erwarteten Temperaturen vom Juli u. August werden im Dezember und Januar nachgeholt.
Zum Glück war kein anderer an meinem Unfall beteiligt
Ich hoffe, dass morgen der größte Schritt - sprich OP - in Sachen Genesung gemacht wird.
Neben den vorhandenen Schmerzen in der Hüfte sind diejenigen an anderen Stellen (Schulter, Hals) deutlich unangenehmer, weil hierdurch die Bewegung noch mehr eingeschränkt wird.
Wenigstens gibt's im Klinikum gratis WLAN - bei den Zimmerpreisen kann man das ja auch erwarten.

Danke
Stefan

P.S. sollte mich jemand anrufen wollen, im Zweifelsfall über die Zentrale verbinden lassen

Hallo Stefan,
das ist ja ein Pech!!!
Gute Besserung und viel Glück für die OP!!!!

Thomi

Benutzeravatar
Jule
Beiträge: 698
Registriert: 21.01.08 12:23
Wohnort: Aachen

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von Jule » 18.08.11 11:13

Mensch Stefan, was machst du denn??
Das ist man mal ein paar Tage nicht da und muß so schockierende Nachrichten lesen! :(

Gute Besserung! Hoffentlich kommst du ganz flott wieder auf die Beine.
Alles Gute und liebe Grüße!

Jule

Benutzeravatar
Maddien
Beiträge: 1161
Registriert: 21.08.06 15:55
Wohnort: Aachen

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von Maddien » 18.08.11 17:28

Hi Stefan,

vielen Grüße und gute Besserung auch von hier.
Wünsche dir, dass es schnell bergauf geht.
Gruß
Martin
Glaub nicht alles, was du denkst!

Benutzeravatar
Sabway
Beiträge: 1290
Registriert: 18.08.06 11:17
Wohnort: Aachen

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von Sabway » 20.08.11 23:14

Hallo Stefan,

bin gerade aus dem Urlaub zurück und lese von Deinem Unfall. Ich wünsche Dir gute Besserung und hoffe, dass Du bald wieder völlig hergestellt bist.

Viele Grüße
Michael
"When the going gets tough, the tough get going" (J.P. Kennedy)

Carbon statt Kondition

(http://www.youtube.com/watch?v=6HPaWnzx ... re=related)

Benutzeravatar
RMH
Beiträge: 373
Registriert: 14.09.06 15:04
Wohnort: Kohlscheid

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von RMH » 27.08.11 16:23

hi. Ich möchte nicht neugierig erscheinen, aber ich wollte mich mal erkundigen, wie es dem Unfallopfer so geht. Jetzt müsste doch Reha angesagt sein mit Dehnungs-, Kräftigungs- und was weiß ich für Übungen am und im Wasser. Hoffentlich heilt alles folgenlos wieder aus.
"Ich stell mich hin und fahre. Wenn's weh tut geht's den Berg hoch, wenn's leicht geht, geht's den Berg runter" (Jens Voigt)

****auch da tuts manchmal weh! ****

Benutzeravatar
Stefan
Beiträge: 354
Registriert: 22.09.06 14:19
Wohnort: bei Aachen

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von Stefan » 27.08.11 19:59

RMH hat geschrieben:hi. Ich möchte nicht neugierig erscheinen, aber ich wollte mich mal erkundigen, wie es dem Unfallopfer so geht. ...
Hallo,

der Patient befinde sich auf dem Weg der Besserung. OP ist vor 9 Tagen gelaufen und zum Glück ist vorerst auch kein weiterer Eingriff erforderlich.
Seit ein paar Tagen darf ich das Bett wieder in Begleitung verlassen und auf Krücken über die Station sprinten.
Allerdings wird sich die Sache noch längere Zeit hinziehen. Die Reha wird erst in ein paar Wochen gestartet, da diese zum jetzigen Zeitpunkt keinen Sinn macht. Ich darf in den nächsten Wochen das verunfallte Bein gerade mal mit max. 15kg (das liegt nur unwesentlich über dem Eigengewicht des Beines) belasten.
Ca. Mitte nächster Woche werde ich dann auch das KH in Richtung zu Hause verlassen.
Auf jeden Fall ist da noch einiges an Geduld gefragt, bis ich wieder auf'm Rad sitzen kann bzw. darf.

Grüße
Stefan

Benutzeravatar
frasel
Beiträge: 89
Registriert: 19.08.06 10:01
Wohnort: Aachen

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von frasel » 28.08.11 09:01

Hallo Stefan,

auch von mir gute Besserung!

Sollte aber auf jeden Fall reichen, um mich nächstes Jaher beim Indeland wieder locker zu schlagen ;-)

Viele Grüße
Frank

Benutzeravatar
guenniac
Beiträge: 816
Registriert: 04.08.08 08:33
Wohnort: Südaachen

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von guenniac » 28.08.11 10:11

Hallo Stefan,

auch von mir alles Gute und Kopf hoch.

Viele Grüße,
Günter
Nur weil ich nicht Manns genug bin, einem Kater die Stirn zu bieten, soll ich nicht mehr trinken?
Bild

Benutzeravatar
bigfoot
Beiträge: 656
Registriert: 13.11.06 16:25
Wohnort: Neu-Moresnet

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von bigfoot » 28.08.11 19:06

Stefan, gerade erst gelesen, auch von mir gute Besserung!

Benutzeravatar
El_Tonno
aka Beam_me_Jim
Beiträge: 224
Registriert: 13.03.09 00:01
Wohnort: Kaiserstadt
Kontaktdaten:

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von El_Tonno » 01.09.11 08:45

Hey Stefan,
gute Besserung auch vom Bodensee! Bei dir gehts ja offensichtlich schon steil bergauf, gut so!


Ich wusste nicht genau, wo ich das posten sollte:

Einen Freund von mir hat es am Montag im Schwarzwald erwischt: Bundesstraße, 19Uhr, Regen, SUV "überholt" die zwei Rennradfahrer, drängt dabei den hinteren in den Graben und fährt den vorderen einfach um. Folge: gebrochene Hüfte
Offensichtlich hat der Lenker des Fahrzeugs die Radler überhaupt nicht wahrgenommen, da sie ohne Licht unterwegs waren.


Bitte packt auf Euren Feierabendrunden Eure Lampen und neongelben Windjacken/Westen ein!

Benutzeravatar
RMH
Beiträge: 373
Registriert: 14.09.06 15:04
Wohnort: Kohlscheid

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von RMH » 01.09.11 18:20

cooles pic. Bleibt der Maschendraht drin?
"Ich stell mich hin und fahre. Wenn's weh tut geht's den Berg hoch, wenn's leicht geht, geht's den Berg runter" (Jens Voigt)

****auch da tuts manchmal weh! ****

gabrino
Beiträge: 5
Registriert: 05.09.11 14:58

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von gabrino » 05.09.11 15:08

Ohje, ich hoffe du wirst wieder 100% normal laufen können. Wie ist da die Prognose? Auch wenn solche Sprüche nicht wirklich helfen aber es hätte schlimmer kommen können!

Benutzeravatar
bodymilk
saft- und kraftlos
Beiträge: 3956
Registriert: 22.08.06 12:26
Wohnort: Aachen

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von bodymilk » 14.09.11 09:25

Auch von mir, gute Besserung!!!!!
...gut dass wir nicht schlau sind!

Bis zum Zusammenbruch fahren, ohne zusammenzubrechen.

Das gröbste haben wir hinter uns. Ab jetzt geht's bis oben nur noch bergab!
Quelle: Eddie the bosberg nach zu viel Sonne :)

Benutzeravatar
RMH
Beiträge: 373
Registriert: 14.09.06 15:04
Wohnort: Kohlscheid

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von RMH » 21.09.11 17:34

Hi,
ist das arg neugierig, wenn man nach 6 Wochen nochmal fragt, wie die Genesungsfortschritte so sind?
Ich stell mir immer vor wie es bei mir nach der Zeit in der Reha war. Morgens fühlt man sich wie 90 und jede Woche kann man ein paar Jahre abziehen......
"Ich stell mich hin und fahre. Wenn's weh tut geht's den Berg hoch, wenn's leicht geht, geht's den Berg runter" (Jens Voigt)

****auch da tuts manchmal weh! ****

Benutzeravatar
Stefan
Beiträge: 354
Registriert: 22.09.06 14:19
Wohnort: bei Aachen

Re: Boese Unfallfolgen!

Beitrag von Stefan » 01.10.11 15:10

Hallo zusammen,

da ja gelegentlich mal Nachfragen kommen, möchte ich keine Antwort schuldig bleiben.
Ich bin mir sicher, wieder auf dem richtigen Weg zu sein. Die Belastung und Nachwirkungen durch Sturz und OP habe ich zwischenzeitlich wieder gut weggesteckt (glaube ich zumindest) und fühle mich körperlich wieder recht fit. Bedingt durch die Krücken bin ich natürlich in vielen Dingen nach wie vor ziemlich eingeschänkt.
Da ich das verletzte Bein immer noch nicht belasten darf (wird auch bis zur REHA im November dauern), gibt's hier natürlich auch nicht viel fortschrittliches zu berichten. Beweglichkeit wird immer besser und vielleicht läßt sich durch die Physiotherapie auch wieder sowas wie Muskulatur erahnen.
Ich bin momentan sehr optimistisch, im Dezember wieder die ersten Freiluftkilometer auf dem Rad zu drehen.

Grüße
Stefan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste