Gorges du Verdon | 130 km - 2400 Hm bzw. 170 km - 3100 Hm |

Tracks ausserhalb der Euregio

Moderator: Globale Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
bigfoot
Beiträge: 656
Registriert: 13.11.06 16:25
Wohnort: Neu-Moresnet

Gorges du Verdon | 130 km - 2400 Hm bzw. 170 km - 3100 Hm |

Beitrag von bigfoot » 11.04.10 09:54

Eines meiner Lieblingsreviere - immer wieder fahren wir hier gerne hin, da man auch gut Familienurlaub mit Radfahren kombinieren kann.

...
Da will ich die Korrektur eines Rechtschreibfehlers nutzen, um noch etwas zur Gegend zu schreiben. Der Gorges du Verdon ist einer der gr??ten Canyons Europas und bis zu 700 Meter tief. Eine herrlich einsame Gegend mit absolutem Alpenfeeling durch die schmalen Serpentinenstrassen. Wenn man den Verdon einmal komplett mit Nord- und S?dseite umfahren will, betr?gt die Strecke minimal 100 km. Besonderes eindrucksvoll ist die Route des Cretes auf der Nordseite, fast eine Runde in der Runde mit fantastischen Ausblicken. Kurz bevor ich das Foto auf der Route des Cretes geschossen habe, flog in einer Entfernung von 5 Metern ein riesiger G?nsegeier vorbei ? ich dachte nur ? Mist, sehe ich schon so schlecht aus. :D Einfach nur herrlich, diesen hier wieder angesiedelten V?geln bei ihrem majest?tischen Flug durch die Schlucht zuzuschauen.

Der Verdon ist auch ideal zum Wandern, der Lac des St. Croix mit seiner t?rkisenen Farbe ist immer wieder Anziehungspunkt. Da er aber auf 400-500 m liegt, ist er erst im Sommer zum Baden geeignet.

Wir haben diesmal eine kleine Bergerie n?rdlich von Draguignan gemietet, so dass Ausfl?ge zum Verdon und zum Mittelmeer (z.B. zum Markt nach St. Tropez) gleich weit waren.

Hierzu k?nnte ich auch noch einen Track einstellen, aber der war etwas zu Direttissima gew?hlt ? landschaftlich sehr sch?n aber fahrtechnisch habe ich nur durchgehalten, weil ich zu der Zeit das Buch hierzu gelesen habe http://web.archive.org/web/200412110455 ... net/crane/
Was die auf Rennr?dern veranstaltet haben, ist einfach unvorstellbar ? zudem geben sie noch gute Tipps zur Gewichtsersparnis, z.B. f?r den ?tzi :D
Dateianhänge
VerdonRunde.gpx
GPS-Daten
(891.85 KiB) 177-mal heruntergeladen
VerdonRunde_03-04-10_Grafik2D.jpg
H?henprofil - S?dseite
(55.63 KiB) 73-mal heruntergeladen
VerdonRunde_05-04-10_Grafik2D.jpg
H?henprofil Nordseite
(56.86 KiB) 75-mal heruntergeladen
Lageplan.jpg
Lageplan
(91.15 KiB) 79-mal heruntergeladen
Verdon-Tour-dunkelrot (4).JPG
Route des Cretes
(465.21 KiB) 89-mal heruntergeladen
Verdon-Tour-dunkelrot (2).JPG
Aufstieg Nordseite
(427.38 KiB) 79-mal heruntergeladen
Verdon-Tour-dunkelrot.jpg
Lac de Ste-Croix
(433.42 KiB) 81-mal heruntergeladen
Verdon-Tour-dunkelrot (5).jpg
Aufstieg S?dseite
(430.98 KiB) 88-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von bigfoot am 12.04.10 21:16, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
jah
Beiträge: 2628
Registriert: 17.08.06 17:11
Wohnort: Aachen / Brand
Kontaktdaten:

Beitrag von jah » 11.04.10 11:36

Da macht ja einer ernst f?r den ?tzi :!: :lol:
The only antidote to mental suffering is physical pain (KM)
He nicht soo-o schnell

http://www.youtube.com/user/AachenerRunde?feature=mhee

Benutzeravatar
bigfoot
Beiträge: 656
Registriert: 13.11.06 16:25
Wohnort: Neu-Moresnet

Beitrag von bigfoot » 11.04.10 12:43

Richtig erkannt, jah, sollte schon mal ein Formtest sein, wenn man beide Touren kombiniert, kommt folgendes heraus:
Schnitt brutto 16,6 km/h
Schnitt netto 18,2 km/h
Strecke 298 km
H?he 5585 Hm
Zeit netto 16:22 hh:mm
Zeit Pausen 01:38 hh:mm
Zeit gesamt 18:00 hh:mm

leider reicht die Zeit auch bei einem Tag Pause dazwischen noch nicht ganz aus, um im Limit zu bleiben,

aber ich kann ja hoffentlich noch ein bisschen optimieren:


- weniger Pausenzeiten mit Selbstausl?ser-Fotos
- bessere Reifen als Schwalbe Marathon
.... hat noch einer Ideen ? :wink:

Benutzeravatar
bodymilk
saft- und kraftlos
Beiträge: 3956
Registriert: 22.08.06 12:26
Wohnort: Aachen

Beitrag von bodymilk » 11.04.10 13:03

Tach,

hast Du noch GPS-Daten zu den Touren??


Gru?,
bodymilk
...gut dass wir nicht schlau sind!

Bis zum Zusammenbruch fahren, ohne zusammenzubrechen.

Das gröbste haben wir hinter uns. Ab jetzt geht's bis oben nur noch bergab!
Quelle: Eddie the bosberg nach zu viel Sonne :)

Benutzeravatar
bigfoot
Beiträge: 656
Registriert: 13.11.06 16:25
Wohnort: Neu-Moresnet

Beitrag von bigfoot » 11.04.10 13:07

bodymilk hat geschrieben:Tach,

hast Du noch GPS-Daten zu den Touren??


Gru?,
bodymilk
Moin body, meinst Du noch mehr - Tour zum Mittelmeer :wink: o.?.?

?brigens, ernstgemeint - bester Ausgangspunkt f?r Touren gen Norden: das nett gelegene ?rtchen mit dem klangvollem Namen "Tourtour" !

Gru? b.

Benutzeravatar
bodymilk
saft- und kraftlos
Beiträge: 3956
Registriert: 22.08.06 12:26
Wohnort: Aachen

Beitrag von bodymilk » 11.04.10 13:09

bigfoot hat geschrieben:
Moin body, meinst Du noch mehr - Tour zum Mittelmeer :wink: o.?.?

?brigens, ernstgemeint - bester Ausgangspunkt f?r Touren gen Norden: das nett gelegene ?rtchen mit dem klangvollem Namen "Tourtour" !

Gru? b.
Sorry,

ich habe die GPX-Datei ?bersehen! :oops:
...gut dass wir nicht schlau sind!

Bis zum Zusammenbruch fahren, ohne zusammenzubrechen.

Das gröbste haben wir hinter uns. Ab jetzt geht's bis oben nur noch bergab!
Quelle: Eddie the bosberg nach zu viel Sonne :)

Benutzeravatar
bigfoot
Beiträge: 656
Registriert: 13.11.06 16:25
Wohnort: Neu-Moresnet

Beitrag von bigfoot » 11.04.10 13:57

Nicht weiter schlimm, jetzt hast Du nur den Titel ge?ndert, w?re es m?glich stattdessen 130 km/2400 Hm bzw. 170 km/ 3100 Hm einzutragen?

kann ich auch selber machen :lol: sch?nen Sonntag noch!

Benutzeravatar
bodymilk
saft- und kraftlos
Beiträge: 3956
Registriert: 22.08.06 12:26
Wohnort: Aachen

Beitrag von bodymilk » 11.04.10 16:07

bigfoot hat geschrieben:Nicht weiter schlimm, jetzt hast Du nur den Titel ge?ndert, w?re es m?glich stattdessen 130 km/2400 Hm bzw. 170 km/ 3100 Hm einzutragen?

kann ich auch selber machen :lol: sch?nen Sonntag noch!

:top: :D
...gut dass wir nicht schlau sind!

Bis zum Zusammenbruch fahren, ohne zusammenzubrechen.

Das gröbste haben wir hinter uns. Ab jetzt geht's bis oben nur noch bergab!
Quelle: Eddie the bosberg nach zu viel Sonne :)

Benutzeravatar
Sabway
Beiträge: 1290
Registriert: 18.08.06 11:17
Wohnort: Aachen

Beitrag von Sabway » 12.04.10 11:44

bigfoot hat geschrieben:
leider reicht die Zeit auch bei einem Tag Pause dazwischen noch nicht ganz aus, um im Limit zu bleiben,

aber ich kann ja hoffentlich noch ein bisschen optimieren:


- weniger Pausenzeiten mit Selbstausl?ser-Fotos
- bessere Reifen als Schwalbe Marathon
.... hat noch einer Ideen ? :wink:
- Adrenalinschub
- Gruppendynamik
- Gute Gruppe und lutschen am Brenner
- noch 5 Monate Zeit
....
:D

(ich hoffe immer noch auf die Nachverlosung Anfang Mai)
"When the going gets tough, the tough get going" (J.P. Kennedy)

Carbon statt Kondition

(http://www.youtube.com/watch?v=6HPaWnzx ... re=related)

Benutzeravatar
bigfoot
Beiträge: 656
Registriert: 13.11.06 16:25
Wohnort: Neu-Moresnet

Beitrag von bigfoot » 12.04.10 21:21

vor allem 5 Monate = - 5kg, viel mehr f?llt mir nicht mehr ein. aber die Diskussion k?nnen wir liebend gerne in drjones blog-thread weiterf?hren!

Benutzeravatar
love-to-cycle
Beiträge: 242
Registriert: 27.08.06 20:28
Wohnort: W?rselen

WOW

Beitrag von love-to-cycle » 16.04.10 22:03

Sch?nes Ziel... kann ich nur best?tigen, dass man dort immer wieder gerne hinf?hrt...

eli
fahre am liebsten im Schatten...

Benutzeravatar
bigfoot
Beiträge: 656
Registriert: 13.11.06 16:25
Wohnort: Neu-Moresnet

Beitrag von bigfoot » 16.04.10 22:12

Ja, ich tr?ume jetzt immer noch von den sch?nen Ausblicken
Dateianhänge
P1010513.JPG
(481.49 KiB) 51-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
love-to-cycle
Beiträge: 242
Registriert: 27.08.06 20:28
Wohnort: W?rselen

Beitrag von love-to-cycle » 16.04.10 22:14

war sicher kalt dort??? Jedenfalls war es um die Zeit auf den Nove Colli auch noch recht frostig.
fahre am liebsten im Schatten...

Benutzeravatar
bigfoot
Beiträge: 656
Registriert: 13.11.06 16:25
Wohnort: Neu-Moresnet

Beitrag von bigfoot » 16.04.10 22:26

War schon ziemlich kalt, vor allem durch den sehr starken Wind. Aber auch sonst ist die Vegetation in S?dfrankreich gegen?ber den Vorjahren extrem zur?ck. Nen St?ck hinter unserem Haus hatte ein Deutscher in den 70er Jahren ein Grundst?ck gekauft und betreibt nun Weinanbau dort. Der meinte, dass er einen so langen Winter mit kaltem Fr?hjahr noch nie dort erlebt h?tte.

Das Mittelmeer war auch noch sehr kalt, in St. Tropez war ich mal ne kurze Zeit drin - aber richtig schwimmen war kaum m?glich, das kalte Wasser tat am Kopf zu weh.

Im Herbst ist es am sch?nsten, das Meer warm und nicht mehr so viel Touristen wie im Sommer.

Benutzeravatar
love-to-cycle
Beiträge: 242
Registriert: 27.08.06 20:28
Wohnort: W?rselen

Beitrag von love-to-cycle » 16.04.10 23:31

das war in Italien ?hnlich. Dieses Jahr war niemand dort schwimmen, in den vorher gehenden Jahren waren immer schon mal mutige Radler in der Adria.

Auch der Wind war in Italien super kalt. In Urbino bin ich fast erfroren. Unten in Riccione war es noch angenehm, beim Aufstieg geschwitzt, oben super kalter Wind, bei der Abfahrt Regen.... das war nicht so dufte.
fahre am liebsten im Schatten...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast