Ich h?re auf!

Treffen ohne Rad

Moderator: Globale Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
livestrong1997
Beiträge: 879
Registriert: 17.05.07 07:00
Wohnort: Germany

Ich h?re auf!

Beitrag von livestrong1997 » 05.04.09 10:51

Hallo!

Hiermit will ich euch mal kurz erkl?ren, warum ich mit dem Radsport aufh?re.

Wie ihr ja fast alle wisst hatte ich ja vor 3 Jahren den Radunfall. Seitdem zieht sich ein Rechtsstreit mit der gegnerischen Versicherung.
Am Anfang hiess es ich sei zu schnell gewesen, dann war die Strasse nicht einsichtbar, dann habe ich den Unfall provoziert usw. usw.
Mittlerweile verfolgt man mich schon im Internet und versucht mir den Radsport vorzuwerfen.
Nun bin ich an einem PunKt angekommen wo ich sage, bis hier und nicht weiter.
Es macht keinen Spass mehr! Bei jeder Ausfahrt, wo ein Auto hinter dir f?hrt und dich nicht sofort ?berholt denkst du ist das ein Spinner von der Versicherung. Da ich seit dem Unfall sowieso allergisch gegen?ber anderen Verkehrsteilnehmern bin ist das alles kein entspanntes Fahren mehr.
Da ich ja an einigen Hobby und Jedermannveranstaltungen teilgenommen habe, (weil dort die Strecken f?r den allgemeinen Verkehr gesperrt sind und man entspannt fahren kann) hielt man auch das mir vor.
Ich hab mich bei meinen bisherigen Meldungen schon zur?ckgezogen.
BB is watching you!! Ich hab keine Lust mehr, es nervt einfach nur noch!
Nachdem ich am Wochenende Post vom Anwalt bekommen habe, was zum Nervenzusammenbruch meiner Frau beitrug ist es Zeit einen Schlusstrich zu ziehen.
Seit diesem verfluchten 28.Mai ist alles nur noch besch.... in meinem Leben.
Du wirst fast zum Kr?ppel gefahren, hast seitdem st?ndig R?ckenschmerzen, verlierst deine Arbeit, kannst kein normales Leben mehr f?hren, geschweige denn planen und daf?r das du schuldlos an diesem Unfall bist darfst du dich dann jahrelang mit der Versicherung rumstreiten!
Die Berufsunf?higkeitsrente die ich mittlerweile bekomme ist zuwenig zum Leben aber zuviel zum ....

Meine Frage an die da draussen, wenn man Rentner oder Behinderter ist darf man dann nicht mehr am Leben (Sport) teilhaben.
Das es anders geht zeigt doch der Behindertensport-Paralympics!!
Ich kann leider mit meinem Leiden meinen erlernten Beruf nicht mehr aus?ben. Eine Umschulung wurde vor 3Jahren abgelehnt da ich in meinem Alter als Berufsanf?nger keine Chance mehr h?tte, wo sie bei der heutigen Arbeitsmarktlage recht haben.
So das soll es gewesen sein, eine kurze Erkl?rung damit ihr mich ein bisschen versteht.

Ich w?nsch euch Allen viele unfallfreie Kilometer und vorallem Hm.

Gruss Dietmar!

Benutzeravatar
Rennmaus
Beiträge: 605
Registriert: 08.02.08 22:14
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von Rennmaus » 05.04.09 11:30

Mensch Dietmar! Ich bin ja v?llig geschockt und wei? gar nicht was ich sagen soll???Das ist aber jetzt kein April-Scherz oder? :eek:
Ich habe gedacht wir drehen diesen Sommer nochmal ne sch?ne Eifelrunde und Du ziehst mich wieder die Berge hoch...?! :(
Vielleicht ?berlegst Du es Dir ja nochmal...ansonsten w?nsche ich Dir alles Gute! Die Touren mit Dir haben immer sehr viel Spa? gemacht! :knuddel:


LG
Andrea
"Nothing compares to the simple pleasure of a bike ride"
-John F. Kennedy-

Benutzeravatar
bigfoot
Beiträge: 656
Registriert: 13.11.06 16:25
Wohnort: Neu-Moresnet

Beitrag von bigfoot » 05.04.09 11:56

Hallo Dietmar,

das tut mir total leid f?r Dich, letztes Jahr hatte ich wenig Zeit f?r gemeinsame Touren, und dies Jahr habe ich mich gewundert, dass Du Dich so "d?nn" gemacht hast.

Das mit der Versicherung ist gro?er Mist, ich kenne ein wenig deren verwinkelte Denkweise, um nicht zahlen zu m?ssen.

Wenn Du Hilfe irgendwelcher Art brauchst, melde Dich doch, gerne per pm.

Ich denke an die sch?nen vergangenen Touren mit Dir und hoffe doch, dass wir das sp?ter noch mal aufgreifen k?nnen, wenn etwas Gras ?ber die Sache gewachsen ist.

Oder komm du mal tags?ber auf nen Kaffee vorbei, Aldenhoven ist von Weisweiler nicht weit weg.

Gru? Stefan

Benutzeravatar
jah
Beiträge: 2628
Registriert: 17.08.06 17:11
Wohnort: Aachen / Brand
Kontaktdaten:

Beitrag von jah » 05.04.09 12:51

Hay Dietmar,
mach kein Schei?, lasst euch nicht klein kriegen!
Wenn ich helfen kann gerne oder wie bigfoot schon schrieb,
kommt einfach mal auf einen Kaffee vorbei.
CU
J?rgen
The only antidote to mental suffering is physical pain (KM)
He nicht soo-o schnell

http://www.youtube.com/user/AachenerRunde?feature=mhee

Benutzeravatar
bodymilk
saft- und kraftlos
Beiträge: 3956
Registriert: 22.08.06 12:26
Wohnort: Aachen

Beitrag von bodymilk » 05.04.09 14:00

;(


Gru?, chrisi
...gut dass wir nicht schlau sind!

Bis zum Zusammenbruch fahren, ohne zusammenzubrechen.

Das gröbste haben wir hinter uns. Ab jetzt geht's bis oben nur noch bergab!
Quelle: Eddie the bosberg nach zu viel Sonne :)

Benutzeravatar
Jule
Beiträge: 698
Registriert: 21.01.08 12:23
Wohnort: Aachen

Beitrag von Jule » 05.04.09 15:47

Hallo Dietmar!

Das glaube ich jetzt nicht! Bzw. ich will es nicht glauben. Du kannst nicht so einfach aufh?ren! :nein:
"Radfahren" ist doch bei dir mehr als ein Hobby. Das ist Leidenschaft und das kann man doch nicht so einfach "abstellen".
Wer zieht mich denn jetzt beim ?tzi die Berge hoch und br?llt mich an, wenn ich nicht mehr will und kann? Das wolltest du doch alles machen.
Au?erdem hab' ich hier noch einen Gutschein von dir rumliegen... :(

Aber egal was du machst...ich w?nsche Heidi und dir viel Kraft und dr?cke euch ganz feste! :knuddel:
Jule

Benutzeravatar
drjones
Beiträge: 1598
Registriert: 17.08.06 15:36
Wohnort: AC/GÖ/FR
Kontaktdaten:

Beitrag von drjones » 05.04.09 17:37

:flop:

Hinzugef?gt nach 41 Minuten:

Und wie schon gesagt aus eigener Erfahrung: Sofort vor Gericht und den Laden auseinandernehmen! Evtl. den Anwalt wechseln... Was die machen, ist eine einzige Zerm?rbungs- und Einsch?chterungstaktik! Der Richter wird in solchen F?llen voraussichtlich allein nach den Fakten des Unfalls entscheiden! Gut, ich kenne jetzt keine Details, aber wie ich dir erz?hlt habe, habe ich die Erfahrung bereits gemacht, dass die gegnerische Versicherung nach dem Verfahren alles ?bernehmen mu?te! Einspruch abgelehnt!
[url=http://picasaweb.google.de/deusaixmachina]Fotos[/url]
[url=http://drjones33.blogspot.com/][b]Mein Trainingsblog![/b] :mukkies:[/url]

Benutzeravatar
KleinErna
Cervélo P2C
Beiträge: 119
Registriert: 05.11.06 21:35
Wohnort: Aachen

Beitrag von KleinErna » 05.04.09 18:48

Lieber Dietmar!

Mensch, was machst Du denn f?r Sachen :( ? Das sind ja mal wirklich schlechte Nachrichten. Du hattest mir ja schon mal von dem "merkw?rdigen" Verhalten der Versicherung erz?hlt, aber das es inzwischen so schlimm ist... Ich kann Deine Entscheidung zwar sehr gut nachvollziehen (besonders wenn die Gesundheit der gesamten Familie darunter leidet), ich finde sie aber trotzdem mehr als schade. Ich hatte mich so auf ein paar sch?ne Runden diesen Sommer mit Dir gefreut.

Ich w?nsche Dir und Deiner Familie alles Gute und dass diese ganze schlimme Geschichte doch noch mal ein gutes Ende f?r Dich nimmt. Wenn Du Hilfe brauchst, melde Dich bitte auf jeden Fall. Gerne auch einfach, wenn Du mal Lust auf einen Kaffee hast :)

F?hl Dich fest gedr?ckt, ich dr?ck Dich fest,
Verena

Benutzeravatar
XCRacer
Beiträge: 272
Registriert: 21.08.06 22:00
Wohnort: Kreuzau
Kontaktdaten:

Beitrag von XCRacer » 05.04.09 19:06

Hallo Dietmar

Ich kann verstehen, dass du nach so einem Unfall Angst hast, auf der Stra?e zu fahren. Ich fahre selber sehr ungerne auf belebten Stra?en und habe immer ein Ohr nach hinten. Habe bisher nur einmal auf einer Motorhaube gelegen und es ist gut f?r mich ausgegangen.

Als Rennradfahrer komme ich mir oft als St?rfaktor im Autoverkehr vor. Mach's wie ich und fahr doch Mountainbike!

Lass dich nicht kleinkriegen und k?mpfe! Was Recht ist, soll Recht bleiben!

Gru?, Ren
[i]"Wer nicht umstritten ist, ist auch nicht interessant."[/i]
http://rene-xcracer.blogspot.com/

Kharma
Beiträge: 100
Registriert: 18.06.07 12:55
Wohnort: Stolberg-Vicht

Beitrag von Kharma » 06.04.09 07:36

Hallo Dietmar,

das kann ich jetzt erstmal kaum glauben...
Da fehlen mir die Worte!

Alles Gute, bis sp?ter mal,
Gregor

Benutzeravatar
tomac
aka XCAC
Beiträge: 941
Registriert: 10.03.08 18:07
Wohnort: Aachen

Beitrag von tomac » 06.04.09 10:08

Hallo Dietmar,

das einzige was hilft ist nach vorne zu schauen.

Das Du nicht mehr auf der Stra?e radfahren willst kann ich verstehen.
Aber...Radfahren macht Spass.

Wie Rene schon sagte...MTB fahren geht auch. Ich meine jetzt nicht ?ber Trails zu hetzen,
sondern in Deinem Fall, Wald und Wirtschaftswege ohne Autos...da gibt's in der Eifel, in den Ardennen
und in der Euregio ein riesen Netz. Da kommen tausende autofreie Kilometer zusammen.

Die Wege alle abzufahren schaffst Du gar nicht mehr.... :wink:

...w?r' ich auch hin und wieder dabei!

Benutzeravatar
Kolja
Arrière de la course
Beiträge: 4438
Registriert: 16.08.06 09:59
Wohnort: 52072 Aachen

Beitrag von Kolja » 06.04.09 11:56

Hallo Dietmar!

Ich bin sprachlos und wei? ehrlich gesagt gar nicht, was ich sagen soll.
Da ich nicht so der diplomatische Typ bin ( ;) ), spare ich mir jetzt meinen sicher mit Kraftausdr?cken gespickten Kommentar zu dem Verhalten der Versicherung.

Den W?nschen f?r Dich und Heidi schlie?e ich mich an und w?nsche Euch alles Gute! Wenn Du Hilfe brauchst, bitte sag Bescheid!
Ich dr?cke Euch alle Daumen!

Ich gebe die Hoffnung nicht auf, Dich im Sommer mal auf dem Rad zu treffen und ein R?ndchen zu drehen! Alternativ auch gerne auf dem MTB, wenn es Dich jetzt auf die verkehrslosen Wege zieht!

Liebe Gr??e
Kolja
Hier treffen wir uns!
Handzeichen beim Fahren in der Gruppe
Dateidownloads werden nur angezeigt, wenn man eingeloggt ist!!

Benutzeravatar
Sabway
Beiträge: 1290
Registriert: 18.08.06 11:17
Wohnort: Aachen

Beitrag von Sabway » 06.04.09 13:07

Hallo Dietmar,

dass es solche Ausma?e annimmt, ist schon bitter. Ich hoffe, dass ihr das durchsteht und w?nsche Euch viel Kraft und Energie daf?r.

Viele Gr??e
Michael
"When the going gets tough, the tough get going" (J.P. Kennedy)

Carbon statt Kondition

(http://www.youtube.com/watch?v=6HPaWnzx ... re=related)

steinchen

Beitrag von steinchen » 06.04.09 22:21

Hallo Dietmar,

ich schliesse mich Michael an, und w?nsche Dir und Deiner Familie viel Kraft dieses Desaster zu durchstehen.
Kenne einen ?hnlichen Fall in Sachen BU im entfernten Bekanntenkreis. Die gegnerische Versicherung wird nichts unversucht lassen (selbst unlautere Mittel werden angewandt) um ihre Zahlungspflicht stark einzuschr?nken.

Ich finde Deine Reaktion absolut nachvollziehbar; da Deine Familie schon davon angegriffen wird...

MTB in Bereichen wo die StVO nicht gilt, w?re wirklich ne Option in der hiesigen Gegend, um der "Versicherung" keine Angriffsfl?che zu bieten.

Ich w?nsche Euch, dass ihr wieder ohne "Bauchschmerzen" leben k?nnt, das habt ihr wirklich dringend n?tig

Lieben Gruss, Enrico

Benutzeravatar
Dornfelder
aka rpo35
Beiträge: 2068
Registriert: 17.07.07 22:57
Wohnort: Aachen

Beitrag von Dornfelder » 06.04.09 22:37

steinchen hat geschrieben:...MTB in Bereichen wo die StVO nicht gilt, w?re wirklich ne Option in der hiesigen Gegend...
Ich hab' hier diverse Briefe liegen die beweisen, dass das ?hnlich wenig lustig enden kann :D

@Dietmar: Ob MTB oder RR - ich bin mir ganz sicher, dass du in absehbarer Zeit wieder radeln wirst. Das wird alles wieder!
Mehr will ich hier dazu nicht sagen.

Einen lieben Gru? auch an Heidi!
Ralph

Hardo
Beiträge: 579
Registriert: 14.08.07 10:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von Hardo » 07.04.09 09:01

Hallo Dietmar,
ich kann mir (so ungef?hr) vorstellen, da? die gegner. Vers. sich ziemlich fies verh?lt und da? du und deine Frau, ihr euch unter Druck gesetzt f?hlt.
Aber wieso willst du (das geliebte Radfahren) aufgeben?
Wenn der Radunfall zu deiner Berufsunf?higkeit gef?hrt hat, gilt doch der "Umkehrschlu?", Radfahrf?higkeit = Berufsf?higkeit (bzw. = vorget?uschte BU) doch noch lange nicht, oder? Gerade gegen R?ckenschmerzen kann Radfahren ja so etwas wie eine Behandlungsmethode sein (bei mir z.B.).
Ich bin ja kein Jurist - was sagt den dein Anwalt dazu?

Ich hoffe, du ?berlegst dir das nochmal. W?rde gerne nochmal ein paar Runden mit dir zusammen drehen.

Ermutigende Gr??e an dich
Hardo

Benutzeravatar
drjones
Beiträge: 1598
Registriert: 17.08.06 15:36
Wohnort: AC/GÖ/FR
Kontaktdaten:

Beitrag von drjones » 07.04.09 12:09

Siehe auch: Dietmars Fall im Tourforum!


Ein paar durchaus interessante Meinungen!
[url=http://picasaweb.google.de/deusaixmachina]Fotos[/url]
[url=http://drjones33.blogspot.com/][b]Mein Trainingsblog![/b] :mukkies:[/url]

Benutzeravatar
Casi
Saubermann
Beiträge: 1460
Registriert: 17.08.06 14:50
Wohnort: Alsdorf

Beitrag von Casi » 07.04.09 21:22

Lieber Dietmar,

ich bin schockiert und gleichzeit sehr, sehr w?tend.
Mehr brauche ich nicht zu sagen - Du wei?t, was ich denke.

Wir werden uns wiedersehen ... auf dem Rad!
Lass jetzt etwas Zeit vergehen.

Die besten W?nsche!
Carsten
Pain is temporary !

Benutzeravatar
Veloce
Beiträge: 355
Registriert: 18.04.07 23:28
Wohnort: hinter der Tür zur Eifel
Kontaktdaten:

Beitrag von Veloce » 09.04.09 00:52

Hallo Dietmar ,
auch wenn ich deine Reaktion gut verstehen kann , denn ich wei? aus eigener Erfahrung wie zerm?rbend eine heimliche
Verfolgung sein kann , la? dich nicht von der Versicherung klein machen.
Es kommen auch wieder "Friedenszeiten" auch wenn du jetzt nicht daran glaubst .

.
Mit einem Starken Willen und schwachen Beinen kommst du ?berall hin .
Mit einem schwachen Willen und starken Beinen kommst du nirgends hin .

Benutzeravatar
Ivo
Beiträge: 441
Registriert: 21.09.06 22:45
Wohnort: Maastricht
Kontaktdaten:

Beitrag von Ivo » 09.04.09 07:02

Dokumentiere diese 'heimliche verfolgung' gut. Vor Gericht kann dies im Zweifelsfall die Sache in deinem Vorteil kippen. Eine Versicherung die denkt so etwas zu brauchen weiss das sie schlechte Karten hat. Es ist ein Indiz dass du f?r denen einen gef?hrlichen Gegner bist. Versuche es als ein Kompliment zu sehen ;).
[url=http://winterpokal.rennrad-news.de][img]http://winterpokal.rennrad-news.de/images/user/25661.png[/img][/url]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste